Kinderkrippe in Altdorf

Auf unserem Krippenblog berichten wir über unsere Pädagogik. Wir stellen unsere Bildungsangebote sowie die Projektarbeit vor. 

Wer gerne über unsere Aktionen aus den vergangenen Krippenjahren lesen möchte,

kann sich über diesen Link auf unserem bisherigen Blog kinderkrippe-sterntaler-altdof.tublr.com informieren.  

Die Raupe wird zum Schmetterling

 

Kreativ geht es in unserem Projekt weiter. Mittels Handabdruck entstehen viele kleine Raupen auf dem Papier.

RPWO3h 640x614   RPW3h1 640x631

Aber auch die Musik kommt nicht zu kurz, eine Klanggeschichte zur Raupe Nimmersatt, musikalische Angebote mit unseren Instrumenten

und natürlich unsere Lieder, Finger- und Bewegungsspiele zur Raupe Nimmersatt im täglichen Morgenkreis sind im Projekt fest integriert.

RPW3m 640x219RPw3m1 640x398

Aus unserem verpuppten Raupen sind auch schon Schmetterlinge geschlüpft. Diese haben wir ein paar Tage beobachtet und dann im Garten frei gelassen.

RPW3b 640x453  RPW3b1 640x513

Nun sollte sich unsere Raupe Nimmersatt im Gruppenraum auch in einen Schmetterling verwandeln.

Dafür haben wir bunte Schmetterlingsflügel gebastelt und gemeinsam aufgeklebt.

Da unseren Kindern das Reißen und Kleben beim Raupe basteln soviel Spaß bereitet hat, haben wir diese Technik wieder angewendet und vertieft .

Jetzt schmückt ein schöner bunter Schmetterling unseren Gruppenraum.

RPW3r 640x368  RPW3r1 640x369

 

 

Raupe Nimmersatt wächst

Unsere Kinder sind immer noch fasziniert von der Raupe Nimmersatt. Die Geschichte um die Raupe kennen sie mittlerweile richtig gut

und können schon viel erzählen. Jeden Tag im Morgenkreis füttern wir unsere Raupe, so dass an unserer Gruppenraumtür eine große Raupe Nimmersatt wächst.

RPW2TR 640x545  RPW2K1 640x335

Für unsere weiteren Angebote verwandeln wir uns alle in kleine Raupen und basteln uns einen schönen Raupenkopfschmuck.

In der vorigen Woche haben wir die Geschichte der Raupe Nimmersatt in eine Bewegungsgeschichte umgewandelt.

RPW2B1 640x423       RPW2B2 640x438

Auf einem Blatt erwachen drei kleine Raupen und haben Hunger. Sie krabbeln,kriechen und klettern und suchen Futter.

Endlich haben sie Futter gefunden und füttern auch gleich ihre Freunde, aber dann werden sie ganz müde, kehren auf ihr Blatt zurück

und schlafen ein. Bald wachen sie als Schmetterlinge wieder auf und tanzen mit bunten Flügeln durch den Raum.

RPW2K 640x500RPW2V 640x500

Auch unsere Raupen haben wir genauestens beobachtet und entdeckt, dass sie begonnen haben sich zu verpuppen.

Höchste Zeit die Schmetterlings-Voliere einzurichten. Dafür haben wir auf unserem Spaziergang Blumen, Zweige und Blätter gesammelt

und für die Schmetterlinge zurecht gelegt.

"Raupe Nimmersatt"

wir starten in unser neues Projekt

 

In unserem neuen Projekt beschäftigen wir uns, basierend auf dem Buch "Kleine Raupe Nimmersatt" mit allem was auf unserer Wiese krabbelt, kriecht und fliegt.

Im Vordergrund steht erstmal die Raupe und ihre Verwandlung zum Schmetterling,

aber auch alle anderen Krabbeltiere, welche die Kinder interessieren finden ihren Platz in diesem Projekt.

RP1 640x410  RP2 640x429  RP3 640x419

Zum Einstieg in das Projekt haben wir uns im Morgenkreis das Buch der kleine Raupe Nimmersatt angeschaut. Dann haben wir unsere kleine Raupe persönlich kennengelernt, sie wird uns durch das gesamte Projekt begleiten. Aber auch andere Bilder-und Sachbücher und unser Erzähltheater kommen immer wieder zum Einsatz. Im Garten haben wir für unsere Insekten gleich Blumen angesäht und unsere Lupen haben wir immer griffbereit, damit alles was krabbelt genau beobachten können.

Auch im Tagesablauf und in der Freispielzeit können sich die Kinder mit dem Thema beschäftigen, wir kneten eine Raupe, schauen das Buch an und auch unsere Raupen-Fädelspiele sind sehr beliebt.

RP4 640x424

Besonders beliebt ist auch unser Raupen-Futter-Würfelspiel, die Kinder würfeln mit unserem großem Schaumstoffwürfel, welches Futter die Raupe zu fressen bekommt.

RP5 640x430RP6 640x468

Im Kreativangebot haben wir in dieser Woche eine große Raupe als Zimmerschmuck gebastelt. Die Kinder durften drucken oder Papier reißen/kleben und so ihren Raupenkörper gestalten.

Dann haben wir alle Körper an einander geklebt und nun schmückt eine große Raupe Nimmersatt unseren Gruppenraum.

RP7 640x202RP8 640x397

Als besonderes Highlight haben wir lebende Raupen in der Kinderkrippe und werden ihre Verwandlung zum Schmetterling hautnah erleben können.

Erlebnisbauernhof Stadlersmühle 

Familienausflug zur Stadlersmühle

 

An unserem zweiten Familienausflug in diesem Krippenjahr ging es zum Erlebnisbauernhof Stadlersmühle in Altdorf/Unterrieden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Erlebnisbäuerin Anita ging es auch gleich in den Stall.

FAZ1 640x453  FAZ2 640x440

Dort wollten wir die Geräusche im Stall erkunden und wurden gleich von hunrigen Ziegen empfangen, welche dann ausgiebig von uns gefüttert und gestreichelt wurden.

FASTr 640x425

Aber auch andere Hof-und Stallbewohner wurden gestreichelt und gefüttert. Erlebnisbäuerin Anita hat uns viel erzählt und erklärt, so dass auch wir Großen noch eine Menge lernen konnten.

FAK 640x581

Bei einer kurzen Kaffee- und Kuchenpause wurde auch unsere kleinen Raubtiere gut versorgt. Dann ging es gleich weiter im Programm.

FAHÜ 640x524FAPF 640x426

Nach einem Stopp bei den Hühnern ging es weiter zu den Ponys. Diese durften von den Kindern auf den Platz geführt werden und wurden dann genau begutachtet und gestreichelt.

FAFL 640x248    FAM 640x234

Auch im Stall gab es noch mal etwas zu tun, da durften die kleinen Zicklein mit der Flasche gefüttert werden. Und das auch genügend Milch vorhanden ist, wurde auch gleich noch eine Ziege gemolken, auch hier durften die Kinder selbstverständlich helfen.

 

Ein wunderschöner, erlebnisreicher Familienausflug ging viel zu schnell zu Ende. Wir werden die Stadlersmühle gern wieder besuchen und können jedem,

der Tiere hautnah erleben möchte und viel Wissenswertes über Bauernhoftiere erfahren möchte nur empfehlen, die Stadlersmühle auch mal zu besuchen.

Weitere Informationen unter:https://www.erlebnisbauernhof-zur-stadlersmuehle.de

Insekten

 

Bevor wir mit unserem nächsten großen Projekt "Raupe Nimmersatt und ihre Freunde" beginnen,

sind wir in diesen Tagen erstmal schwer in unserem Kreativraum beschäftigt, denn Mutter-und Vatertag stehen bevor.

Natürlich gibt es keine Fotos von der Bastelei auf dem Blog, sonst wäre ja die Überraschung weg.

I1 640x558I2 640x589

Aber natürlich gehen wir ja auch an die frische Luft. Und da haben wir, zur Vorbereitung auf unser Projekt

immer unsere Lupen mit dabei und können alles was da auf der Erde krabbelt, fliegt oder kriecht genau betrachten.

I3 640x576

Und wenn wir keine Krabbeltiere finden, schauen wir uns eben die kleinen Blüten mal genauer an, oder die Samen des Löwenszahns.

I4 640x279   I5 632x297

Auch die Käfer im Garten, oder die Spinne aus dem Keller, alles wird genau betrachtet.

Auch unsere Bilderbücher zum Thema werden schon eifrig beblättert.

 

 

Der Osterhase war da!

 

In der Osterwoche hatten wir richtig viel zu tun. Wir wollten ja dem Osterhasen helfen.

OW1 640x460

Zuerst haben wir bunte Ostereier mittels Kugel-Technik gestaltet.

OW2 640x394

Dann haben wir leckere Oster-Kekse gebacken.

OW3 640x205

Auch bunte Oster-Musik für den Osterhasen stand in dieser Woche auf dem Programm.

OW4 640x425

Und zum Glück hat uns der Osterhase nicht vergessen und für jedes Kind ein Osterkörbchen im Garten versteckt.

Ostern steht vor der Tür

 

Der Frühling schreitet voran und bei uns in der Kinderkrippe steht nun das Osterfest im Mittelpunkt.

 

o1 640x417     o2 539x640

Wir lernen den Osterhasen kennen, es gibt neue Bilderbücher im Bücherregal und außerdem haben wir auf unseren Spaziergängen

grüne Zweige gesammelt und schmücken diese nun zu einem Osterstrauß.

o3 640x427

Und auch unser Osterhasen-Tanz "Hoppel, hoppel Stummelschwanz" gehört wieder zum Tagesprogramm.

o4 640x495  o5 569x548

Und auch gebastelt haben wir in dieser Woche, mittels Korkendruck haben wir Ostereier gestaltet, und diese hängen nun als Zimmerschmuck im Gruppenraum.

 

 

 

Trommeln

 


 

 

 

 

 

 

 

Auch auf unseren Spaziergängen entdecken wir den Frühling. Erste Knospen und Blüten an den Sträuchern und schon manche kleinen grünen Blätter finden wir auf unserem Weg.

 

 T1 640x441

   

 

 

 

Auch in dieser Woche verbringen wir viel Zeit draußen, auf Spaziergängen und auch im Garten. Und so ein Musik-Angebot mit den großen Trommeln macht in der Frühlingsluft gleich noch mal soviel Spaß.

 T4 640x433

 

 

 

 

Blumen möchten wir nun auch basteln. Im Kreativ-Angebot wiederholen wir die Technik aus unserer gelben Bastelei (Sonne) in den Farbenwochen.

Wir kleben zuerst in eine Kreis roten Playmais, danach werden um den Kreis herum viele bunte Blütenblätter geklebt. Dieses Angebot hat den Kindern in der Farbenwoche so gut gefallen, dass wir die Technik wiederholen wollten. So stärken wir nicht nur die Freude an der eigenen Kreativität, sondern u.a. die Konzentrationsfähigkeit und die die Auge-Hand-Koordination.

 T2 640x371

T3 640x325

Frühling

 

Endlich kommt der Frühling, langsam wird es wärmer und auch wir in der Kinderkrippe genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen

und holen uns den Frühling ins Haus.

F1 640x363  F2 640x446

 Im Morgenkreis erzählen wir mit Hilfe des Kamishibais vom Übergang des Winters in den Frühling, erkennen Unterschiede bei den Jahreszeiten, entdecken erste Knospen am

                                                               Frühlingsstrauß und vergessen auch nicht unsere Frühblüher zu gießen. Neue Lieder und Fingerspiele begleiten uns durch den Morgenkreis und wer möchte, darf gleich mitmachen.

F3 640x578  F4 603x566

Noch einmal gab es in dieser Woche ein buntes Kreativ-Angebot. Mittels Klatsch-Technik haben wir wunderschöne Farbverläufe gezaubert,

konnten beobachten wie Farben sich vermischen und dadurch neue Farben und Strukturen entstehen.

F5 640x543  F6 640x354F7 640x418

Natürlich waren wir bei dem schönen Wetter auch ganz viel an der frischen Luft. In unserem Hochbeet im Garten haben auch die ersten Tulpen ihre Spitzen herausgestreckt,

Diese haben wir natürlich gleich entdeckt und gegossen, neben einem kleinen Malprojekt, haben die Kinder den Garten wieder ganz neu entdeckt, es wurde geschaukelt, gerutscht und gebuddelt, gebuddelt, gebuddelt.

Hoffentlich zeigt sich der Frühling noch lange von seiner besten Seite.

Bunte Zeit

 

 

Weil unseren Kindern das Farbprojekt so gut gefallen hat, haben wir spontan unser Projekt um eine bunte Zeit verlängert

und den Kindern viele verschiedenen bunte Kreativangebote verschafft. Einige Angebote zeigen wir in diesem Blogeintrag.

1 640x516  2 640x283BT 7

 

Bei diesem Angebot haben die Kinder zuerst ein Blatt Papier mit Wasser nass gemacht, danach viele bunte Krepppapierstreifen darauf verteilt. Diese wurden dann nochmal befeuchtet,

entweder mit Sprühflasche oder Pinsel. Nach dem Trocknen habe wir vorsichtig die Krepppapierstreifen gelöst und schon ist aus dem weißen Papier ein wunderschön buntes Papier geworden.

 

BT 9

Mit den jüngeren Kindern haben wir durch verschiedene Farbsortierspiele die Grundfarben ROT, GRÜN, BLAU und GELB nochmals gefestigt.

 

BT 11  BT 1

Auch Farbexperimente gab es in der bunten Zeit. Hier haben wir gemeinsam mittels Kreppapier aus farblosen Wasser buntes Wasser gezaubert. Danach durften die Kinder die das farbige Wasser wild mischen und beobachten, welche neuen Farben dabei entstanden. Aber das Schütten von einer Flasche in die andere war gar nicht so einfach und erfordert viel Balance, Kraft und Auge -Hand-Koordination.

 

Fasching

 

Auch in diesem Jahr gab es wirder eine wilde, bunte Faschingsfeier bei uns in der Kinderkrippe.

 

1 640x454

Begonnen hat unser Fasching mit dem Morgenkreis. Jedes Kind durfte sein Kostüm vorstellen und sich einmal im Morgenkreis in die Mitte stellen und sich drehen.

Damit wir genügend Kraft für den Tag haben, ging es dann zum bunten Frühstück. Anders als sonst, war heute der Tisch schon ganz bunt geschmückt und auf den Tellern saß auf einer grünen Wiese eine bunte Raupe Nimmersatt.

 

2 640x434  3 640x397

Nach dem Frühstück ging es in den Bewegungsraum zur wilden Disko. Mit BoogiWoogi, dem Kameltanz oder dem Körperteil-Blues haben wir wild das Tanzbein geschwungen.

Und zur großen Freude der Kinder kam dann noch eine ganze Ladung Luftballons dazu.

 

4 640x409

Natürlich dürfen die Krapfen zu Fasching nicht fehlen.

5 640x239        6 640x422

 Mit dem Schwungtuch wurde es dannn wieder etwas wilder bei uns. Oh aufpassen! Kein Luftballon darf vom Schwungtuch fallen. Und wie hoch die Luftballons vom Schwungtuch hüpfen können.

7 640x551   8 640x198

 

Geschicklichkeit war beim Muffin schnappen--ohne Hände gefragt. Das war gar nicht so einfach, aber lecker waren die selbstgebackenen bunten Muffins trotzdem.

Das war ein wildes Faschingsfest, dass allen Kindern und uns Großen auch wieder viel Spaß bereitet hat

Farbenwoche Nr. 4

 

Auch in unserer vierten Farbenwoche haben wir wieder viel erlebt.

FW4 2 640x226   FW4 3 640x284

 Am roten Montag kamen in dieser Woche alle Kinder rot angezogen. Und da wir die Farben nun schon richtig gut unterscheiden können, haben wir im Morgenkreis ganz viel rotes Spielzeug aus unserem Gruppenraum zusammen gesucht.

Und auf unseren Spaziergängen habe wir viele rote Dinge entdeckt.

 

FW4 4 640x414  FW4 5 640x410

Am blauen Dienstag war diesmal Spielzeugtag. Jedes Kind durfte ein blaues Spielzeug von Zuhause mitbringen.

Zusätzlich haben wir noch im Bewegungsraum einen blauen Bewegung-Parcour aufgebaut.

 

FW4 6 640x296   FW4 7 640x474   FW4 8 640x373

Am gelben Mittwoch war in dieser Woche Kreativität gefragt. Im Morgenkreis haben wir durch ein Foto-Sortier-Spiel die Farbe gelb gefestigt.

Im Kreativraum haben die Kinder mit verschiedenen Techniken eine gelbe Sonne gestaltet.

FW4 9 640x485   FW4 10 640x446   FW4 11 640x462

 

Am grünen Donnerstag wurde wieder gemeinsam gekocht, natürlich nur grüne Lebensmittel.

FW4 12 640x441  FW4 1 640x473

Und am bunten Freitag haben wir durch verschiedene Spiele die Farben wild sortiert.

 

3. Farbenwoche

 

Und auch in der dritten Farbenwoche ging es bei uns bunt zu.

 

1 640x370  2 640x419

Am roten Montag durften die Kinder in dieser Woche rotes Spielzeug mitbringen und auch wieder den ganzenTag damit spielen.

Als besonderes Angebot hat Angie mit den Kindern rote Schüttel-Flaschen hergestellt.

 

3 640x523 fbb  

          Am blauen Dienstag kamen alle Kinder in blauer Kleidung.

 Und im blauen Angebot kamen wieder unsere Farb-Brillen zum Einsatz, außerdem standen verschiedene blaue Sortier-Spiele für die Kinder zur Verfügung.

5 640x424 2   6 640x408  7 640x504

Am gelben Mittwoch haben wir in dieser Woche nur gelbe Lebensmittel gegessen. Im Morgenkreis haben wir besprochen, welche gelben Lebensmittel es gibt.

                                                                             Beim gemeinsamen Kochen wurde geschnipselt, geschnitten und püriert, so dass zum Mittagessen eine leckere gelbe Blumenkohlsuppe gegessen werden konnte.

8 640x386        10 640x411

                                                                         9 640x205 

                                                                      Am grünen kreativen Donnerstag haben uns erst die grünen Seifenblasen faziniert, welche sogar grüne Spuren auf dem Papier hinterlassen haben.

                                                                        Später im Kreativ-Angebot konnten die Kinder eine Aquarell-Technik ausprobieren. Dafür wurde zuerst das Aquarell-Papier nass gemacht und dann mit den verschiedensten GrünTönen

                                                                       bemalt. Sehr schön zu beobachten waren dann die Farbverläufe durch das nasse Papier.

 

Wegen unseres Team-Seminars am Freitag ist der bunte Tag in dieser Woche leider ausgefallen.

 

2. Farbenwoche

 

Auch in unserer zweiten Farbenwoche ging es wieder spannend zu.

 

 1 640x445     2 640x496                   

Am rotem Montag war in dieser Woche unser Kreativ-Tag. Insgesamt gab es zwei Angebote: Im Kreativraum haben wir eine "verrückte Malerei"

angeboten, da durften die Kinder mit Alltags-Gegenständen (Auto, Flasche, Gabel) rote Spuren hinterlassen.

In der Küche haben wir Zipp-Tüten mit verschiednen roten Farben gefüllt, dann gut zugeklebt und ans Fenster gehangen.

 

Am blauen Dienstag haben wir nur blaue Lebensmittel gegessen und das Mittagessen wieder gemeinsam zubereitet.

3 640x305      4 640x395      5 640x449

 

Am gelben Mittwoch kamen alle in gelber Kleidung in die Kinderkrippe.

6 640x280

Am grünen Donnerstag durften alle Kinder ein grünes Spielzeug von Zuhause mitbringen und auch den ganzen Tag damit spielen,

                                                                                                                                    außerdem gab es noch ein kleines grünes Formen-Sortier-Spiel im Sinnesraum.

7 640x584    8 640x340

Und am bunten Freitag haben wir unser buntes Schwungtuch mit bunten Bällen im Gruppenraum tanzen lassen.

9 640x423

 

 

 

 

 

 

      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok